Frauen außerhalb von disco kennenlernen

Und ja, der Strand ist nicht breit sondern eher sehr schmal. Ich hatte mir bereits am Flughafen eine Karte von Oredoo besorgt fr 300 Rufiya, was um die 2 Euro ist mit 2 GB Datenvolumen fr 2 Wochen. Wir waren dann noch 1 Tag auf Herathera, aber dazu schreibe ich spter noch etwas. Dort angekommen waren es noch einige hundert Meter, die wir im hoteleigenen Bus zurücklegten. Bei den Bewertungen muss man die Tatsache berücksichtigen, dass das Equator Village ein DREI-Sterne-Resort ist. Wer hier ankommt und auf die Annehmlichkeiten eines Fünf-Sterne-Resorts hofft, wird enttäuscht sein. Einige Kinder kamen auf uns zugelaufen und gaben uns die Hand. Spa Wir haben uns am Urlaubsende eine Taucher Anti-Stress-Massage gegönnt. Wetter Im Addu Atoll schlägt der Monsunwechsel nicht so stark durch wie in den nördlichen Atollen.

Wir sind ja auch mehrmals am Tag nach Feydhoo gependelt. Publikum Das Publikum setzte sich zu etwa zu 50 % aus Russen zusammen. Man hat Kontakt zu Einheimischen und kann die Westseite mit dem Fahrrad erkunden. Als Tipp haben wir bekommen, keine Wertsachen im Fahrradkorb zu deponieren, sondern am Körper zu tragen. Die Fahrt mit dem Fahrrad vom Equator Village nach Hithadhoo dauert ca. eine Stunde zurück von Hithadhoo ins Equator Village. Bungis und Zimmer Die 78 Zimmer sind in Reihenbungalows angeordnet. Da dies ein Innenriff ist, ist die Sicht meist trüb. Der Regen ist gleichmäßiger auf das ganze Jahr verteilt.

Der Rest waren Deutsche, Österreicher, Schweizer und Engländer. Atoll Die 5 Inseln der Westseite des Addu Atolls, Gan, Feydhoo, Maradhoo, Hankede und Hithadhoo, sind durch Brücken miteinander verbunden. Die Zimmer sind zwar sehr geräumig, man hat allerdings wenig Schrankplatz, um die Klamotten zu verstauen. Von anderen Atollen sind wir Wassertemperaturen von 30 Grad gewohnt. Wer hier einen Schnorchelurlaub verbringen möchte, wird enttäuscht sein. Die ersten vier Tage unseres Aufenthaltes war das Wetter durchwachsen (Regenschauer und Sturmböen).

Im Bad ist ein Föhn vorhanden (wird vom Reiseveranstalter unter der Kategorie „Zimmer“ nicht erwähnt). Wir waren dreimal da und haben immer Mantas gesehen. Sehenswert sind auch die Tauchplätze Ismahela (schönstes Hartkorallenriff der Malediven), Dheythere Point (Barrakudas, im Sand schlafende Haie), British Loyalty (Wracktauchen) … Die Tauchplätze werden an einer Tafel aufgezeichnet. An diesen vier Tagen konnten nur wenige Tauchplätze angefahren werden. November 2008 Nach der Ankunft in Male ging es per Inlandsflug 1 ¼ Stunden nach Gan.

Es gibt Taucherkurse, Schnorchelkurse, ein Boot fährt zweimal täglich zum Schnorcheln, man muß sich nur am Vortag auf einer Tafel eintragen.

Die Insel: Ein Vorteil von Gan ist es, dass man hier nicht nur auf seinem Inselchen hockt, sondern auch die einheimischen Inseln Feydhoo, Maradhoo-Feyhoo, Maradhoo und Hithadoo besuchen kann. Da wir ohne Essen gebucht hatten, kann ich zur Verpflegung nichts sagen. Allgemein ist das Addu Atoll und Gan aber hervorragend zum Tauchen geeignet und wird immer wieder gelobt.

Das Wasser war wunderschn trkis und die Korallen (fr Schnorchler) auch nicht weit weg.

Fr mich (habe einige Resorts besucht) mit einer der schnsten Strnde, wenn nicht sogar der Schnste.

Tauchen Die Tauchbasis „Diverland Gan“ wird von Axel geleitet. November 2008, Abflughalle Male Airport: Wir schauten mit anderen Abreisegästen aus dem Fenster des Restaurants, um die ankommende Condor-Maschine zu beobachten. Das Flugzeug drehte ab und flog den Male-Airport ca. Wir hoffen, dass das Equator Village in dieser Form bestehen bleibt, damit wir irgendwann noch einmal wiederkommen können. Dezember 2008 Flug Innsbruck-Frankfurt, 4 Stunden Aufenthalt, Flug Frankfurt-Male, 4 Stunden Aufenthalt, Flug Male-Gan, aber dann ist man schnell im Hotel Equatore Village.

Freundlicher Empfang, schöne Bungalows, gepflegter Garten, ebenso der Swimmingpool und herrlich das Meer.

Leave a Reply